Funkzauber
Funkzauber

» Kino

Kurzfilmprogramm der Reihe LEBENSZEICHEN

Zum Abschluss der Filmreihe widmen wir uns den Anfängen der deutschen Rundfunkgeschichte. Gezeigt werden frühe Filme, in denen der Rundfunk eine zentrale Rolle spielt. Der Stummfilm Radiofimmel (D 1925) ist die wohl früheste Reflexion des deutschen Films auf das Aufkommen des neuen Mediums: Der Neffe träumt vom Radio, doch seine Tante verweigert sich der technischen Neuheit. Beim Installieren des Antennendrahtes richtet er zwar großen Schaden an, aber bald ist die ganze Familie dem Radio verfallen. Der Antennendraht (R: Joe Stöckel, D 1938) wird zum fatalen Requisit einer turbulent-chaotischen Filmgroteske mit Karl Valentin. "Von der Liebe und des Rundfunks Wellen" handelt Funkzauber (R: Richard Oswald, D 1927), der nicht vollständig erhalten ist und von dem wir ein Fragment zeigen. Im Film spielt neben dem Hauptdarsteller Werner Krauß die Berliner Radioreporter-Legende Alfred Braun sich selbst.

LEBENSZEICHEN - Das Radio im Film 02/11