Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Kunst und Künstler im DEFA-Dokumentar- und Animationsfilm

Die Suche nach dem Vogel Turlipan R: Kurt Weiler, DDR 1976
Unbeirrt durch den Spott seiner Kollegen verlässt ein Gelehrter die Stadt Salamanca, um den sagenhaften Vogel Turlipan zu suchen ... Der Trickfilm ist in ästhetischer Hinsicht eines der wichtigsten Werke von Kurt Weiler.
Der Maler Albert Ebert R: Werner Kohlert, DDR 1982
Ein kleiner Schwarzweiß-Film, die Prüfungsarbeit des damaligen Kamerastudenten Werner Kohlert aus dem Jahr 1964, bildet das Gerüst des Films über den hallenser Maler Albert Ebert und seine zauberhaften Bilder, seine Frauen, Schwäne, Engel ...
Kurzer Besuch bei Hermann Glöckner R: Böttcher, DDR 1984
Der Maler Böttcher besucht den Altmeister der Moderne Herrmann Glöckner in seinem Atelier. Versunken zeichnet Glöckner und zeigt seine Werke her. Eine Begegnung voll Weisheit, Kunstverstand und Verspieltheit.
Das Singen im Dom zu Magdeburg R: Peter Rocha, DDR 1988
Über viele Jahre leitete der Oberkantor der Westberliner jüdischen Gemeinde, Estrongo Nachama, immer wieder den Chor des Magdeburger Doms: Ein Beispiel der Versöhnung und eine Dokument des kulturellen Alltags
der DDR.
Position und Begegnungen - VIII. Kunstausstellung 1978 R: Wolfgang Bartsch, DDR 1978
Die Kunstausstellungen der DDR haben sich zu einem publikumswirksamen und von der politischen Führung argwöhnisch betrachteten Fokus der neuesten DDR-Kunst entwickelt -das filmische Dokument zum Jahr 1978 belegt dies für jeden der Augen hat, zu sehen und Ohren für Zwischentöne.

Nat. Retrospektive zum 50. Intern. Festival für Dokumentar- und Animationsfilm in Leipzig