Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Kousek nebe
A little piece of Heaven

Der zweite Kinofilm von Petr Nikolaev spielt in den 50er Jahren in einem tschechoslowakischen Gefängnis mit politischen Häftlingen. Einer von ihnen ist Lubos, ein junger Rebell und Jazzfan, der zu einer langen Haftstrafe verurteilt wurde. Er hat sich den Hass eines brutalen Aufsehers zugezogen, der keine Gelegenheit auslässt, ihn zu misshandeln. Eines Tages erblickt Lubos hinter den vergitterten Fenstern der Gefängniswäscherei die junge Mitgefangene Dana. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Unter der strengen Bewachung ist es ihm jedoch nicht möglich, Dana zu treffen. Obwohl ihre Liebe nur von Blicken und kurzen geschmuggelten Nachrichten lebt, gibt sie den beiden jungen Menschen in ihrer verzweifelten Lage Würde und Hoffnung. Von den Mitgefangenen erfahren Lubos und Dana Unterstützung und Solidarität. Eines Tages kommt es zu einer Meuterei. Der Film entstand nach der literarischen Vorlage von Jiri Stránsky, der aus seiner eigenen bewegten Vergangenheit als politischer Häftling schöpft.

Das Tschechische Zentrum Berlin präsentiert: