Kostüm-Bilder. Arbeiten von Joachim Dittrich


1992 übergab der Kostümbildner Joachim Dittrich dem Filmmuseum Potsdam einen Teil seiner Entwurfszeichnungen zur Aufbewahrung.
Der 80. Geburtstag des DEFA-Mitarbeiters am 29. September 2007 bot einen schönen Anlass, die Dittrich-Sammlung - mittlerweile deutlich angewachsen - im Rahmen einer Foyerausstellung zu präsentieren und so einen Einblick in die Arbeit des Kostümbildners zu geben.
Neben Kostümzeichnungen zu Der Revolver des Corporals (DDR 1967), Goya (DDR/UdSSR 1971) oder Jakob der Lügner (DDR 1974) sind darunter Entwürfe zum Indianerfilm Tecumseh (DDR 1972) und zur legendären Kundschafterserie des DDR-Fernsehens Das unsichtbare Visier (DDR 1973-75).
Dittrich war vor allem ein Spezialist für Uniformen. Bis heute entstehen aus seiner Leidenschaft kleine Wunderwerke, die ebenfalls gezeigt werden: handgefertigte Miniaturausgaben von militärischen Kopfbedeckungen und Uniformen.