Kinder des Olymp

Frankreich 1827: Garance, deren Schönheit sich niemand zu entziehen vermag, verlässt den Anarchisten Lacenaire, bändelt mit dem Pantomimen Baptiste an und hat ein Verhältnis mit dem Schauspieler Lemaitre. Als sie dem Grafen de Monteray begegnet, der sie gegen falsche Anschuldigungen beschützt, verlässt sie mit ihm ihre Heimat. Erst Jahre später kehrt Garance zurück und begegnet ihren Geliebten erneut. Es kommt zu Eifersucht und Mord.
Marcel Carnés Meisterwerk gilt als herausragendes Beispiel des poetischen Realismus in Frankreich.

Termine

Delicatessen zum Fest