Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Kabhi Alvida Naa Kehna - Never Say Goodbye

Zur dritten Bollywood-Filmnacht 2006 präsentieren wir den Höhepunkt des indischen Filmjahres "Kabhi Alvida Naa Kehna - Never Say Goodbye". Der Dokumentarfilm "Darshan" nimmt Sie vorab mit auf eine Reise tief ins Herz Indiens.
Kabhi Alvida Naa Kehna - Never Say Goodbye
Der dritte Film des 1972 geborenen Karan Johar ist das indische Kinoereignis des Jahres, bescherte aber auch in den USA und Großbritannien Rekordeinspielergebnisse. Die Besetzungsliste könnte erstklassiger nicht sein: mit Big B (Amitabh Bachchan), King Khan (Shah Rukh Khan), und den Leading Ladies des Bollywood-Kinos, Preity Zinta und Rani Mukherji. Schauplatz fast des gesamten Films ist New York. Es geht um die sogenannten Non Resident Indians (NRI). Dev und Maya sind beide verheiratet und fest davon überzeugt, ein glückliches Leben zu führen … bis sie einander begegnen. Johars wunderbares Gefühlswallungskino lässt natürlich die obligaten Massentanzszenen, Hits und Schnulzen nicht aus. Und Shah Rukh Khan glänzt mit Hundeblick und komödiantischem Charme.
Dazu gibt es das Sonderheft des Bollywood Rapid Eye Magazins zum Kinostart von "Kabhi Alvida Naa Kehna - Never Say Goodbye" (4,90 Euro) und den Soundtrack zum Film (12 Euro).

Bollywood-Filmnacht (dez)