» Kino

Jules und Jim

In diesem Monat wäre François Truffaut 83 Jahre alt geworden. An den Mitbegründer der Nouvelle Vague erinnern wir mit Jules und Jim, einem seiner berühmtesten Werke: Die Literaturverfilmung erzählt von einer Ménage-à-trois zwischen den Freunden Jules und Jim und der von beiden begehrten Catherine. Im Spannungsfeld von aufkeimender Eifer- und Machtsucht, Rache- und Kinderwünschen folgen wir dem Trio von der Pariser Belle Epoque bis zu einem Wendepunkt europäischer Geschichte ins Jahr 1933.
Progressiv, scharfsinnig und doch poetisch stellte Truffaut mit seinem Beziehunsgdrama hegemoniale Wertvorstellungen von Ehe, Treue und gesellschaftlicher Verantwortung in Frage und erntete dafür nicht nur Lob, sondern auch viel Kritik von christlich-konservativer Seite.


Coffee & Cinema