Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Jesus, Du weißt

Es gibt wohl kaum etwas Privateres als ein Zwiegespräch mit Gott. Seidl macht es in "Jesus, Du weißt" öffentlich. Sechs gläubige Menschen lassen ihn dabei zuhören, wie sie, allein in einer Kirche, Gott ihre Probleme und Ängste offenbaren und um Hilfe oder ein Zeichen bitten. Der Film zwingt den Zuschauer geradezu in eine beklemmende Intimität mit den Gläubigen, die ihre Bekenntnisse mit großer Offenheit aussprechen. Gleichzeitig konfrontiert Seidl uns abermals mit der existentiellen Einsamkeit der Menschen, für die der Trost ausbleibt. Nur an manchen Stellen bietet die unfreiwillige Komik ein Ventil.

Kein Hochzeitsfotograf - Werkschau Ulrich Seidl