Jenseits von Afrika

In Anlehnung an den autobiografischen Roman "Afrika, dunkel lockende Welt" wird die Lebensgeschichte der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen erzählt, von ihren abenteuerlichen Jahren als Farmerin in Kenia und ihrer Romanze mit einem Großwildjäger. Sensibel inszeniert, beschreibt die Filmsaga den romantischen Idealismus einer eigenwilligen Frau am Ende der Kolonialepoche und appelliert dabei selbst an romantisierende Sehnsüchte: ein freies Leben fernab der zivilisierten Gesellschaft, wilde ungezähmte Natur, in paradiesischen Ansichten.

Termine

SUBSAHARA Afrika im Film II + III