Jahrgang 45

Jahrgang 45
Der erste Spielfilm Jürgen Böttchers. Er fiel - abgedreht und nicht fertiggestellt - der Zensur zum Opfer und verschwand im Tresor. Erst rund 25 Jahre später gelangte er an die Öffentlichkeit: Al und Li, ein junges Ehepaar vom Prenzlauer Berg, wollen sich trennen. Sie haben das Gefühl, dass ihnen die Decke der kleinen Altbauwohnung auf den Kopf fällt. Beide brauchen eine Atem- und Denkpause, um herauszufinden, was ihnen der andere bedeutet. Während Al Urlaub nimmt, durch Berlin bummelt und sich treiben lässt, hofft Li auf ein klärendes Gespräch und einen neuen Anfang.

Termine

Von der Muse doppelt geküsst - Jürgen Böttcher 10/11