Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Jahreszeiten
Iklimler

Der Archäologe Isa und die Fernsehproduzentin Bahar verbringen einen gemeinsamen Sommerurlaub. Doch ihre Beziehung ist an einem Nullpunkt angekommen ist. Bei einem Abendessen mit Freunden provoziert Bahar einen Eklat und damit die Trennung. Zurück in Istanbul lässt Isa eine alte Affäre wieder aufleben, Bahar stürzt sich in die Arbeit. Für Dreharbeiten verlässt sie Istanbul für längere Zeit. Als Isa davon erfährt, lässt ihm diese Nachricht keine Ruhe. "Mit Antonioni, Tarkowski und Kiarostami, den Übervätern des in die philosophische Reduktion treibenden Autorenfilms, wird Nuri Bilge Ceylan gerne verglichen - und entwirft doch ein völlig eigenes Universum. Mit realen Verwandten vor der Kamera (auch in "Jahreszeiten" haben die Eltern einen Kurzauftritt) dringt er so wach wie kühl zum Kern von Familien-, Liebes- und Lieblosigkeitsgeschichten vor. Diesmal gibt er selber mit seiner 17 Jahre jüngeren Ehefrau Ebru Ceylan, die in ihrem mimischen Minimalismus eine großartige Schauspielerin ist, das Paar, das sich trennt. Was für eine Liebe, die so gültig von der Auflösung der Liebe erzählen kann!" (Tagesspiegel, 27.9.07)

Rückschau auf das vergangene Kinojahr