Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Jacquot
Jacquot de Nantes

Zu ihrem Film aus den Kindheitserinnerungen ihres 1990 verstorbenen Mannes, des Regisseurs Jacques Demy, hat Agnès Varda gesagt: "Es war mein sehnlichster Wunsch, dass man dieses Kind lieben lernt und darüber den Schmerz empfindet, dass dieser Erwachsene tot ist, selbst wenn man ihn überhaupt nicht kennt." Mehr ist ihr gelungen: Indem sie die Spielhandlung mit Ausschnitten aus Demys Filmen durchsetzt, bringt sie einem das Werk ihres geliebten Mannes auf eindrucksvolle Weise sehr nahe.

Familienbande(n)