Hermine Huntgeburth im Gespräch mit Knut Elstermann + Film: Effi Briest

Die erst 17-jährige, lebenslustige Effi wird von ihren Eltern dazu gedrängt, den älteren und gefühlsarmen Baron von Instetten zu heiraten. Die Verbindung ist unglücklich. Effi flüchtet sich in eine Affäre mit dem Frauenheld Major Crampas und erfährt, was Liebe und Leidenschaft bedeuten. Als Instetten Jahre später von dem Betrug erfährt, tötet er Crampas im Duell. Anders als in Theodor Fontanes Romanvorlage lässt Hermine Huntgeburths Filmadaption Effi aber nicht zugrunde gehen, sondern liest ihre Geschichte aus heutiger Sicht als die einer modernen Frau.

Termine

"Mein erster und mein jüngster Film" Hermine Huntgeburth zu Gast im Filmmuseum Potsdam