Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Guilty of Romance
Koi no tsumi

Die schüchterne Izumi ist mit einem Schriftsteller verheiratet, der seichte Liebesromane schreibt. Sobald er sich morgens verabschiedet, überkommt die Hausfrau eine drückende Leere. Eines Tages wird Izumi von einer Model-Agentin zu einer Foto-Session überredet. Das Shooting entpuppt sich als Porno-Dreh. Izumi entdeckt die Lust am Verbotenen. In einem berüchtigten Rotlichtviertel Tokios trifft sie auf die Literatur-Dozentin Mitsuko, die nebenbei als Prostituierte arbeitet und Izumi in die Abgründe sexueller Dienstleistungen einführt. - Eines Tages wird die grausam zugerichtete Leiche einer jungen Frau gefunden. Kommissarin Yoshida, selbst gefangen in einem Doppelleben, begibt sich auf eine düstere Spurensuche.
Mit Guilty of Romance schließt Sion Sono seine "Hass-Trilogie" ab und untersucht die sozialen Zwänge, denen seine weiblichen Hauptfiguren durch das Diktat des Patriarchats ausgesetzt sind. Sono gilt derzeit als aufregendster Regisseur Japans.

Rückschau 8/12