Am Set von "Grand Budapest Hotel", Art Department, Studio Babelsberg
Am Set von "Grand Budapest Hotel", Art Department, Studio Babelsberg

» Kino

Grand Budapest Hotel

Das Warenhaus, die Stadthalle und das Freisebad in Görlitz dienten 2013 als Drehorte für Wes Andersons Dreh hintersinnige wie absurde Tragikomödie. Eingebettet in eine Rahmenhandlung, erzählt der Film die Geschichte des Hotel-Concierge Gustave H., der überraschend erbt und in einen schrillen Familienstreit um ein kostbares Gemälde und schließlich das Grand Hotel gerät.
Unter Leitung des Production Designers Adam Stockhausen wurden die detaillierten Dekorationen durch das Art Department des Studios Babelsberg auch in den Potsdamer Studios in Szene gesetzt. Tischler, Schlosser, Bildhauer, Stuckateure, Maler und Kunstmaler - diese Gewerke stehen für eine Handwerkstradition, die von der Ufa kommend über die DEFA bis in die Gegenwart Spielräume entwirft und für den weltweiten Ruhm Babelsbergs sorgt. Zu Recht bekam Meisterstück Grand Budapest Hotel 2015 den Oscar für das beste Szenenbild.
Zu Gast: Michael Düwel (Studio Babelsberg, Geschäftsführer des Art Departments)
Moderation: Dorett Molitor (Filmmuseum Potsdam)


n

Die Ausstellung »Alles nur Kulisse?! Filmräume aus der Traumfabrik Babelsberg« gibt einen Einblick in die Vielfalt des Szenenbildes von der Ufa bis zur Gegenwart am Filmstandort Babelsberg. Dabei widmet sie sich allen Stufen des Entwurfsprozesses - von Skizzen und Zeichnungen, über Storyboards, Modelle und Requisiten- bis hin zum fertigen Film.


n


Zur Ausstellung ALLES NUR KULISSE?! Filmräume aus der Traumfabrik Babelsberg