Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Gerdas Schweigen

In "Gerdas Schweigen" recherchiert der aus Ost-Berlin stammende Journalist Knut Elstermann ein Tabuthema seiner Familie in der Nazizeit und trifft nach der Wende erstmals seine heute in New York lebende Tante Gerda. Sie spricht mit ihm über ihr Schicksal, über ihre Schwangerschaft unter den Augen des KZ-Arztes Mengele, darüber, wie sie ihr Baby verliert, und über ihre Rettung.

Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 155 11/08