Formentera
Formentera

» Kino

Formentera

Nina und Ben sind seit Jahren ein Paar und haben eine gemeinsame Tochter. Der erste Urlaub ohne Kind führt sie in den Süden: Formentera. Sonne, warme Winde, endlich Zeit für sich. Doch bei einer wilden Strandparty bekommt die Idylle einen Riss: Ben flirtet mit der schönen Mara und am Ende der Nacht werfen sich Mara und Nina in die Fluten des Meeres. Nina treibt ab und findet erst wieder auf einer anderen Insel an Land. Mara bleibt verschwunden. Für Nina und Ben steht plötzlich alles in Frage. Die lichtdurchflutete Inselwelt wirkt wie eine Dunkelkammer, in der sichtbar wird, was bisher verborgen blieb: der Zweifel am eigenen Lebensentwurf und die stille Trauer über eine Realität, mit der man sich nur noch abfinden kann.
Nach ihrem preisgekrönten Debüt "Jagdhunde" erweist sich Ann-Kristin Reyels wieder als genaue Beobachterin und einfühlsame Geschichtenerzählerin. Mit beeindruckenden Hauptdarstellern gelingt ihr ein intensives Generationenporträt.

Der Filmverband Brandenburg e.V. präsentiert: Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 193 6/12