Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Foolish Wives
Närrische Weiber

"Foolish Wives" (1920/21) war Hollywoods erster Millionen-Dollar-Film, die Darsteller verspeisten vor der Kamera echten Kaviar und für eine Handvoll Einstellungen ließ Stroheim die gesamte Promenade von Monte Carlo in Kalifornien nachbauen. Universal erwog immer wieder, die Dreharbeiten zu stoppen. Da aber Stroheim nicht nur Regie führte, sondern auch die Hauptrolle spielte, war er nicht zu ersetzen. Der fertige Film war ein Riesenerfolg und ein Tabubruch mit amerikanischer Moralheuchelei. Ebenso zynisch wie drastisch illustriert Stroheim, dass Sex mit Liebe nichts zu tun haben muss. Er spielt einen Hochstapler, der die Frauen dutzendweise verführt. Nachdem er sich an einem schwachsinnigen Mädchen vergangen hat, wird er von deren Vater umgebracht. Am Ende des grandiosen Films wird seine Leiche in einem Gully entsorgt - Die Welt als Kloake! Freuen Sie sich auf weitere Stroheim-Filme bis Mai 2007!

\"Dieses Scheusal Stroheim!\"