Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Filmveranstaltung zur DVD-Produktion "Von der Erfindung zum Dokument. Filme von Lutz Dammbeck 1976-1986"

Seit 2005 erinnert der "Tag des audiovisuellen Erbes" am 27. Oktober an die "Empfehlung zum Schutz und zur Erhaltung bewegter Bilder", die die UNESCO am 27.10.1980 verabschiedet hat. Der UNESCO-Tag soll dazu beitragen, das audiovisuelle Kulturerbe stärker in das öffentliche Bewusstsein zu bringen und es zu schützen. Mitgliedstaaten, Nationalkommissionen, öffentliche und private Institutionen sind zu Aktivitäten anlässlich des Tages aufgerufen.
Die Edition Filmmuseum - eine gemeinsame DVD-Publikationsreihe von Filmarchiven und kulturellen Institutionen im deutschen Sprachraum - hat es sich zur Aufgabe gemacht, künstlerisch und historisch relevante Filme in Ausgaben, die sowohl den Möglichkeiten des Mediums DVD als auch den qualitativen Ansprüchen audiovisueller Archive Rechnung tragen, zu verbreiten.
Das Filmmuseum nimmt diesen Tag zum Anlass, seine im Rahmen der Edition in Produktion befindliche DVD "Von der Erfindung zum Dokument. Filme von Lutz Dammbeck 1976-1986" vorzustellen. Sie widmet sich einem bisher nur wenig erschlossenem Gebiet: der Beziehung von bildender Kunst und Film in der DDR, wie sie im bildkünstlerischen und filmischen Werk von Lutz Dammbeck exemplarisch ist.
Die DVD wird sowohl auf von Dammbeck dem Filmmuseum überlassenen Materialien zu frühen Experimental- und Animationsfilmen, auf die vom Bundesfilmarchiv Berlin archivarisch betreuten und im DEFA-Studio für Trickfilme hergestellten Filme, sowie auf Film-, Foto- und Textmaterial aus dem Archiv von Lutz Dammbeck zurückgreifen.
Voraussichtlich im Dezember können Freunde seines Werks die DVD erwerben.

\"Tag des audiovisuellen Erbes\"