Filmmatinee "Wer spricht? Stimme als politisches Organ"

Ein Projekt im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2009 "Freiheit. Gleichheit. Brandenburg. Demokratie Demokratiebewegungen"

Das Programm zeigt dokumentarische und experimentelle Filme und Videos, die die Stimme als Instrument der privaten Äußerung, des öffentlichen Dissens und der künstlerischen Subversion beleuchten. Die Künstler spielen mit der Rhetorik der Macht und ihrem Verstummen, sie eignen sich die Posen der historischen Avantgarde an oder reflektieren die stereotype Identifizierung osteuropäischer Kunst mit ihrem kulturellen Entstehungskontext. Sie verschränken so die Frage nach der "eigenen" Stimme mit einer Neubewertung der politischen Tragweite künstlerischer Interventionen.

Termine

Zur Ausstellung "Mythos Osteuropa" des Brandenburgischen Kunstverein Potsdam e.V. (BKV)