Festveranstaltung

Am 2. November 2016 stimmten die Potsdamer Stadtverordneten der Gründung einer Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Sansibar-Stadt zu. In einer Festveranstaltung wird der Städtepartnerschaftsvertrag nun von den jeweiligen Oberbürgermeistern unterzeichnet.
Mit Filmvorführung und Empfang im Foyer
Eintritt frei

Termine

28 April 2017 | 15:00

Städtepartnerschaft Sansibar-Potsdam

Schon seit 2006 existieren über das entwicklungspolitische Landesnetzwerk in Brandenburg (VENROB e.V.) und die Berlin-Brandenburgischen Auslandsgesellschaft e.V. (BBAG), die heute die Partnerschaft mit Sansibar-Stadt koordiniert, gute Kontakte zwischen Potsdam und der ostafrikanischen Inselstadt. Seitdem fanden zahlreiche Treffen und Projekte mit und in beiden Städten statt - von gegenseitigen Besuchen der Stadtverwaltungen über das Nakopa-Projekt (Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte) bis hin zur Klimapartnerschaft. Außerdem gibt es eine Schulpartnerschaft und viele Initiativen des RAA Brandenburg (Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie, Brandenburg) sowie des Freundeskreises Tansania e.V. Twende Pamoja. Dass nun der Festakt zu Gründung der Städtepartnerschaft im Filmmuseum Potsdam stattfindet, ist kein Zufall: Von 2009 bis 2012 fand hier das Nachspiel des Zanzibar International Film Festivals (ZIFF) statt.