» Kino

Fanny

Das Drehbuch zu Marc Allégrets erfolgreichem Film schrieb Marcel Pagnol nach dem zweiten Teil seiner Bühnenstücke aus der Marseiller Trilogie: Marius, der Sohn des Kneipenwirts César, verwirklicht seinen Traum und fährt heimlich zur See. Er lässt seine junge Freundin Fanny zurück, die kurze Zeit später feststellt, dass sie schwanger ist. Eine Heirat mit dem wohlhabenden Händler Honoré Panisse bewahrt sie vor dem Schlimmsten. Einige Monate nach der Hochzeit kehrt Marius zurück. Die lebensnahe Tragikomödie überzeugt durch die hervorragenden Dialoge und Darsteller. Sie ist nicht zuletzt ein beeindruckendes Dokument des alten Hafens von Marseille, in dem ein Hauptteil der Handlung spielt.


Vive le cinéma français