Falsches Signal - Wie die Bahn beim Güterverkehr versagt

Für das enorme Transportwachstum in Europa braucht die Deutsche Bahn dringend ein besseres Konzept. Was früher noch mit der Bahn kam, wird heute in Deutschland auf der Straße angeliefert. So verstopfenLKW, um »just in time« zu liefern, die Autobahnen und schaden der Umwelt.

In den 1990er Jahren lautete der Werbeslogan der Deutschen Bahn noch »Unternehmen Zukunft«. Heute ist von diesem Motto kaum noch etwas zu spüren. Es fehlt an einer zukunftsweisenden Strategie: Umschlagszentren der Logistiksparte bleiben ohne Gleisanschluss, Güterverladungen sollen geschlossen, beliebte Auto- und Nachtzüge eingestellt werden. Manch Bahnhof wird aus der Innenstadt in ein Gewerbegebiet verlegt. Und die Pünktlichkeit der Züge ist so schlecht wie selten zuvor.

Die investigativen Dokumentarfilme Falsches Signal - Wie die Bahn beim Güterverkehr versagt und Auf dem Abstellgleis - Die Bahn in der Krise fragen nach der Zukunft des Staatskonzerns Deutsche Bahn, dessen Chef Rüdiger Grube gerade gekündigt hat, und laden zur Diskussion ein.
Anschließend: Gespräch mit Dr. Winfried Wolf (Mobilitätsexperte) Moderation: Ernst-Alfred Müller (FÖN e.V.)

Präsentiert vom FÖN e.V.

Termine