Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Ete und Ali

Ete und Ali, gerade aus der Armee entlassen, wissen nicht, was sie anfangen sollen. Vor allem der eher schüchterne und unentschlossene Ete, auf den ein langweiliges Dorf und seine Freundin Marita samt Liebhaber warten, ist ratlos. Ali schlägt vor, dorthin zu fahren, wo es angeblich die schärfsten Mädchen gibt - nach Prag oder Eisleben. Schließlich fahren die beiden doch in Etes Dorf. Hier nimmt sich der tatendurstige Ali Etes Schicksal an. Gemeinsam versuchen sie, den Liebhaber Maritas, Besitzer von Neubauwohnung und Auto, auszustechen. Leider zeigen die Aktionen eine völlig andere Wirkung als beabsichtigt.
In Ostdeutschland war es alles andere als üblich, sich nach dem Wehrdienst nicht sofort wieder in den Arbeitsalltag einzugliedern. Regisseur Kahane zeigt eine Vision von Weite und den Möglichkeiten eines selbstbestimmten Lebens in der Enge des DDR-Alltags auf. Ein unterschwellig kritischer DDR-Roadmovie mit einer guten Portion Humor, Leichtigkeit und Optimismus.

Endless Summer 08/08