Erzähl mir was vom Regen

Die energische Agathe (Agnès Jaoui) ist auf Wahlkampftour in der südfranzösischen Provinz. Ein abgehalfterter Fernsehmann und dessen unprofessioneller Assistent versuchen, eine Dokumentation darüber zu drehen. Es ist zwar August, doch regnet es immerfort. Auch andere, zwischenmenschliche Hindernisse begleiten Agathes Wahlkampf und die Dreharbeiten. Trotz all des Wassers, gerät der Film aber " keineswegs zum verheulten Drama, sondern zur ‚depressiven Komödie’ - dieses Genre hat das Schauspieler-Autorenpaar Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri gewissermaßen erfunden". (Berliner Zeitung)

Termine

Rückschau 10/09