Eröffnung der Foyerausstellung

Reinhard Podszuweit

1960 begann Reinhard Podszuweit seine Tätigkeit fu?r das Dokumentarfilmfestival in Leipzig, fotografierte in- und ausländische Gäste, offizielle Veranstaltungen sowie Begegnungen am Rande. 1989 endete sein Schaffen fu?r die Dokumentar- und Kurzfilmwoche mit Bildern von den Ereignissen auf Leipzigs Straßen. Reinhard Podszuweits Fotosammlung mit etwa 24.000 Motiven dokumentiert fast lu?ckenlos die DDR-Periode eines der weltweit bedeutendsten Dokumentarfilmfestivals. Dieses Material kann als wichtige Grundlage fu?r die Filmgeschichtsforschung angesehen werden und bildet einen neuen, interessanten Bestandteil in den Sammlungen des Filmmuseums Potsdam.

Termine

Foyerausstellung STREIFLICHTER Reinhard Podszuweit Fotograf der Leipziger Dokumentarfilmwochen 1960 - 1989