Erinnerungen für den täglichen Gebrauch
Memoria para uso diário

Zu musikalischen und gastronomischen Verlockungen, aber vor allem zu filmischen Erlebnissen lädt im zweiten Jahr die "Nacht des brasilianischen Films": Die Protagonisten des Dokumentarfilms Erinnerungen für den täglichen Gebrauch Memoria para uso diário (R: Beth Formaggini, Brasilien 2007) gehören der Gruppe "Tortura Nunca Mais" an. Durch Erinnerungsarbeit wollen sie ihre Zukunft von den Geistern befreien, von denen sie verfolgt werden. So zum Beispiel Ivanilda, deren Mann 1975 unter der brasilianischen Militärregierung festgenommen wurde und seither verschwunden ist.

Termine

Cinebrasil - Nacht des brasilianischen Films 02/10