Eins, zwei, drei
Eins, zwei, drei

» Kino

Eins, zwei, drei

MacNamara, Direktor der Coca-Cola-Filiale in West-Berlin, plant, die Brause auch hinter dem Eisernen Vorhang zu vertreiben. Sein Konzernchef in Atlanta allerdings will mit Kommunisten keine Geschäfte machen. Stattdessen taucht dessen lebenslustige Tochter Scarlett in Berlin auf, die MacNamara prompt behüten soll. Der Auftrag wird bald zum Fulltimejob, als herauskommt, dass die Kleine sich nächtelang herumtreibt und zu allem Überfluss den erstbesten linientreuen Kommunisten aus Ostberlin heiratet. Wilders bissige Satire teilt nach allen Seiten hin aus und spielt mit den kleinen und großen Schwächen der Deutschen in Ost und West.

LACHEN IN SOMMERNÄCHTEN Filmreihe mit Komödien August