Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Ein Sechstel der Erde
Schestaja Tschast Mira

Dieses bewegende, dokumentarische Poem besingt Weite und Reichtum der Sowjetunion, ihrer Völker und deren Anstrengungen bei der Schaffung einer neuen Welt. Erstmals in der Geschichte der jungen Sowjet-Kinematographie drehten zehn Teams in den verschiedensten Gegenden des Landes. Zusätzlich verwendete Wertow ausländisches Dokumentarmaterial und ethnographische Filme. Kompositorisch und stilistisch wurde der Film durch die Dichtung Wladimir Majakowskis beeinflusst. Wie in dessen Poemen besaß jeder der sechs Abschnitte des Films sein präzis heraus gearbeitetes Thema, aus dem sich die Hauptidee des Films speist.

Erinnerung an eine Utopie