Ein Mann der schreit
Ein Mann der schreit

» Kino

Ein Mann der schreit
Un homme qui crie

Adam und Abdel, Vater und Sohn, betreuen zusammen den Swimmingpool eines Hotels in N’Djamena, der Hauptstadt des Tschad. Seit 30 Jahren arbeitet der 55-jährige Adam hier - als sein heiler Hotelalltag zerstört wird. Die neue Direktion stuft Adam zum Pförtner herab. Abdel übernimmt die Position seines Vaters. Zeitgleich rücken die Bürgerkriegsrebellen aus dem Norden des Landes näher. Adam hat nicht genug Geld, um Abdel vom Kriegsdienst freizukaufen. Dieser wird schließlich gewaltsam eingezogen. Adam kann seine Stelle am Pool wieder antreten.
In langen, eindringlichen Bildern wird erzählt, wie Adam immer tiefer in einen furchtbaren Gewissenskonflikt gerät. Der sich verändernden Welt kann er sich nicht entziehen.

Rückschau 09/11