Ein Geheimnis
Ein Geheimnis

» Kino

Ein Geheimnis

Wie viele Geheimnisse kann es in einer Familie geben? Wie viele Lieben kann es in einem Leben geben, und wie viele Wahrheiten stecken in verdrängten Erinnerungen? Ein Geheimnis erzählt aus dem säkularen Milieu der Pariser Jüdinnen und Juden vor, während und nach der Besetzung Frankreichs. Claude Miller gelang einer seiner schönsten Filme. Mit erzählerischer und ästhetischer Raffinesse führt der Regisseur in die verstörenden Innenwelten seiner Held/-innen. Dabei geht es in dieser preisgekrönten Romanverfilmung »um unsere heutige Sicht der Dinge, nicht um die Wirklichkeit, wie sie die Protagonisten damals erlebt haben, um ein Aufeinanderprallen von Blicken und Bewusstsein, zwischen Vergangenheit und Gegenwart.« (Claude Miller)
Einführung: Prof. Dr. Frank Stern (MMZ Potsdam/ Universität Wien)


Erinnerung, Religion und Liebe