Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Easyrider

Durch einen Kokain-Deal mit dem nötigen Startkapital versehen, lassen Wyatt und Billy ihr altes Leben hinter sich und brechen mit ihren Motorrädern zum Mardi Gras Festival nach New Orleans auf. Bei einem kurzen Gefängnisaufenthalt machen sie die Bekanntschaft des Anwalts und Trinkers George Hanson, der sich ihnen anschließt. Je weiter sie nach Süden vordringen, desto aggressiver schlägt ihnen der Hass konservativer Amerikaner entgegen. Ihre Suche nach dem ursprünglichen Amerika endet schließlich in der Katastrophe.
Mit seinem Film Easy Rider demontiert Dennis Hopper, der erstmals auch die Regie übernahm, nicht nur den Mythos vom amerikanischen Traum. Er erzählt vom Verlust der Illusion vom selbstbestimmten Lebens einer ganzen Generation in einem konformistisch geprägten Land.

Kultfilme