Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Drehort Potsdam

Der filmische und fotografische Spaziergang entführt den Zuschauer durch das unzerstörte Potsdam: So sind die "Frühjahrs-Parade in Potsdam" (1910) im ältesten überlieferten Potsdam-Film (aufgenommen vom Weimarer Hoffotografen Louis Held), Sehenswürdigkeiten aus dem Jahr 1926 ("Ein Tag in Potsdam") ebenso zu erleben wie die Einweihungsfeier des Luftschiffhafens als Sportplatz, Architektur-Aufnahmen vom Großen Kurfürsten bis Friedrich Wilhelm IV. und Potsdam in Farbe (1934).
Russisches unveröffentlichtes Filmmaterial über die Kämpfe 1945 in Potsdam und der Film "Das Potsdamer Stadtschloss in Gefahr" (1959) zur Rettung des Stadtschlosses vor dem Abriss beenden das filmische Programm. Parallel werden mit seltenen Farbdiapositiven des unzerstörten Potsdams, die der Amateurphotograph Alfred von Loebenstein zu Beginn der 1940er Jahre fertigte, vorgestellt.

Drehort Potsdam