Draußen vor der Tür

Der von den Verheerungen des Krieges gebrochene Heimkehrer Beckmann verzweifelt an der Ignoranz der Menschen, die den Krieg längst vergessen zu haben scheinen.
In dieser DDR-Fernsehfassung des wohl bekanntesten Nachkriegsdramas wurde die Ausstattung auf ein Minimum reduziert, die Inszenierung besticht durch das intensive Spiel der Darsteller.
Vor dem Film: Lesung und Livemusik mit den Schauspielern Isabel Neuenfeldt und Siegfried Antonio Effenberger
Begrüßung: Johannes Bonow und Robert Reinhardt (Organisatoren)

Termine

Lesung und Livemusik: Wolfgang Borchert - Die erste Stimme der Nachkriegszeit