» Kino

Draußen vor der Tür

Der von den Verheerungen des Krieges gebrochene Heimkehrer Beckmann verzweifelt an der Ignoranz der Menschen, die den Krieg längst vergessen zu haben scheinen.
In dieser DDR-Fernsehfassung des wohl bekanntesten Nachkriegsdramas wurde die Ausstattung auf ein Minimum reduziert, die Inszenierung besticht durch das intensive Spiel der Darsteller.
Vor dem Film: Lesung und Livemusik mit den Schauspielern Isabel Neuenfeldt und Siegfried Antonio Effenberger
Begrüßung: Johannes Bonow und Robert Reinhardt (Organisatoren)


Lesung und Livemusik Wolfgang Borchert - Die erste Stimme der Nachkriegszeit