Die letzte Sau

Für Schweinebauer Huber brechen dunkle Zeiten an: Sein kleiner Hof ist pleite, weil er gegen die großen Agrarfabriken nicht mehr konkurrenzfähig ist. Als ein Meteorit auf die Erde saust und seinen Bauernhof komplett vernichtet, scheint es endgültig vorbei zu sein. Lediglich eine letzte Sau bleibt ihm, mit der Huber ein neues Leben beginnt und als Heimatloser durchs Land streift. Unterwegs trifft er auf Menschen mit ähnlichen Schicksalen. Huber mausert sich immer mehr zum Widerstands- und Freiheitskämpfer. Denn in einer Welt, in der man sich mit ehrlicher Arbeit nicht mehr selbst versorgen kann, stimmt etwas nicht.
In Anwesenheit von Aron Lehmann

Präsentiert vom Filmverband Brandenburg e.V.

Termine

Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 235