Die geliebten Schwestern
Die geliebten Schwestern

» Kino

Die geliebten Schwestern

Dominik Grafs erster Kinofilm seit acht Jahren greift das historisch verbürgte Dreiecksverhältnis der beiden Töchter der verwitweten Louise von Lengefeld mit Friedrich Schiller auf. Der Dichter liebt die literarisch ambitionierte und unglücklich verheiratete Caroline und die gefühlsbetonte Charlotte gleichermaßen. Die nicht nur für die damalige Zeit außergewöhnliche Beziehung inszeniert Graf auch mit Hilfe seines wunderbaren Schauspielensembles äußerst spannend und ohne der Steifheit von Kostümfilmen zu verfallen.


Fast verpasst