Die Tänzerin von Sanssouci

Die Tänzerin von Sanssouci; F: FMP
Ganz Europa liegt der schönen Barberina zu Füßen. Auch Friedrich II. will die Tänzerin für sein Opernhaus engagieren. Als sie sich weigert, lässt er sie nach Berlin bringen, erzwingt ihren Auftritt und drängt auf ihre Gunst. Als Friedrich jedoch gegen Österreich in den Krieg zieht, verliebt sich Barberina in den Baron von Cocceji und plant die Flucht. Anders als sein Vorgänger "Die Tänzerin Barberina" (R: Carl Boese; Vorführung am 7.9.) aus dem Jahr 1920, macht diese Komödie Barberina zum Spielball von Friedrichs politischen Interessen.

Termine

Zur Ausstellung: Der falsche Fritz - Friedrich II. im Film 5/12