Die Schüler der Madame Anne

Zu den Schülern der 11. Klasse einer »Brennpunkt-Schule« in der Pariser Vorstadt Créteil gehören der junge Muslim Malik und die aggressive Mélanie. Ihnen ist bewußt, dass sie wohl nie am Wohlstand der Mitte teilhaben werden. Wozu überhaupt lernen? Ihr Tonfall drückt die Ablehnung aus, die sie gegenüber Mitschülern,Lehrern und anderen Minoritäten hegen. Doch die neue Geschichtslehrerin Anne Gueguen hält dagegen und findet einen Weg, die Muster der Jugendlichen zu durchbrechen. Ohne zu zögern meldet sie die Klasse bei einem renommierten, nationalen Wettbewerb an und schafft es mit einem Projekt zum Thema Holocaust Empathie bei den Schülern zu wecken.
Ein Feel-Good-Movie mit großer sozialer Prägnanz.
Begrüßung: Dr. Hans-Jürgen Schulze-Eggert (GCJZ e.V.)
Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Potsdam e.V.

Termine

Zur Woche der Brüderlichkeit