» Kino

Die Reise endet ...

Marco bricht von Venedig nach China auf, um seinen verschollenen Vater zu finden. Sein Freund Luigi und eine chinesische Prinzessin begleiten ihn. Von Marcos spannenden Erlebnissen erzählt die Trickfilmserie »Die Abenteuer des jungen Marco Polo«. Die gleichnamige Familienausstellung blickt hinter die Kulissen der Trickfilmproduktion und stellt die historische Figur näher vor.

Bildervortrag zum Ausstellungsende
Die Museumspädagogin Beate Rabe und der Musiklehrer Andreas Schmuck reisten im August in die Mongolei und brachten viele Fotos, Musik und frische Eindrücke mit. In der Jurte der Familienausstellung werden sie am letzten Tag der Ausstellung über dieses faszinierende Land und seine Menschen berichten.


Familienausstellung DIE ABENTEUER DES JUNGEN MARCO POLO