Die Halbstarken

Der Film berichtet von einer verlorenen Generation und von der Auflösung traditioneller Familienbilder in der Folge sozialer Veränderungen.
Georg Tressler und Will Tremper greifen mit ihrem Drehbuch die Situation von Jugendlichen auf, die versuchten aus der Enge ihrer Familien zu entkommen. "Die Halbstarken" war die deutsche Antwort auf amerikanische Filme wie "Saat der Gewalt" oder "Denn sie wissen nicht was sie tun" (beide 1955) und machte den Schauspieler Horst Buchholz zum deutschen James Dean.

Termine

Zur Ausstellung: Glück für alle! Wirklichkeit in DEFA-Filmen der fünfziger Jahre