Die Friseuse
Die Friseuse

» Kino

Die Friseuse

Kathi, Mitte 30, geschieden und viel zu dick, kämpft sich durchs Leben - mit Tochter, aber ohne Job. Als sich die gelernte Friseurin endlich in einem Salon bewirbt, sagt ihr die Besitzerin: "Der Friseurberuf ist ein ästhetischer Beruf. Und Sie, Sie sind nicht ästhetisch!" Kathi beschließt, einen eigenen Salon zu eröffnen.
Die Friseuse gibt es wirklich, sie lebt in Berlin. Durch einen Zufall erfuhr die Drehbuchautorin Laila Stieler von ihr und Doris Dörrie verfilmte zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder ein fremdes Skript. Entstanden ist eine glaubhafte und berührende Sozialkomödie mit überraschenden Wendungen.

Rückschau 03/11