Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Die Boxerin

Die 19-jährige Johanna alias Joe lebt mit ihrer arbeitslosen, trinkenden Mutter im tristen Eberswalde. Weil sie sich eher wie ein Junge gibt, wird sie von ihren sexy gestylten Altergenossinnen ausgegrenzt. Ihren Frust und die spätpubertäre, ziellose Aggressivität wird Joe am besten los, wenn sie im Schuppen hinterm Haus auf ihren Boxsack eindrischt. Als Joes beste Freundin Stella nach sieben Jahren Abwesenheit wieder in Eberswalde auftaucht, kommt Bewegung in Joes Leben. Sie entscheidet sich, Boxerin zu werden, wie ihr verstorbener Vater. Aus Liebe zu einem jungen Mann gibt sie das hart erkämpfte Training fast auf. Wie sich Joe durchs Leben und die Provinz schlägt, erzählt Catharina Deus in ihrem Debütfilm, ohne in karikierenden Voyeurismus oder falsche Sozialromantik abzurutschen.

Neues Deutsches Kino