Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Die Blechtrommel

Oskar Matzerath, 1924 in der Freien Stadt Danzig geboren, beschließt an seinem dritten Geburtstag, nicht mehr zu wachsen. Mit Hilfe seiner neuen Blechtrommel artikuliert Oskar, das ewige Kind, seinen Protest gegen Nazis und Mitläufer: Trommelnd und schreiend - er kann Glas ‚zersingen’ - betätigt er sich als Störenfried der ungeliebten Erwachsenenwelt, bringt Nazi-Aufmärsche durcheinander und seine beiden mutmaßlichen Väter ins Grab. Schlöndorffs opulenter, brillant inszenierter Film nach dem Roman von Günter Grass zeichnet ein Panorama deutscher Vorkriegsgeschichte und der Kriegszeit. Er wurde mit dem Oscar für den besten nichtenglischsprachigen Film ausgezeichnet, der zum ersten Mal nach Deutschland ging.

Jean-Claude Carrière und Volker Schlöndorff (Dez)