Die Anwälte - Eine deutsche Geschichte

Ein Foto ist der Ausgangspunkt für diese Filmidee. Auf ihm sind in einem Berliner Gerichtssaal zu sehen: Otto Schily, Hans-Christian Ströbele und Horst Mahler, Anfang der 1970er Jahre. Damals sind alle drei Anwälte der linken außerparlamentarischen Opposition. Den Staat BRD sehen sie als Unterdrücker politischer Freiheit und als Vasallen der USA. Mit Hilfe einer Überfülle von Archivmaterialien zeichnet der Film drei Werdegänge bis heute nach: den des Bundesinnenministers a. D., den des "Graswurzel-Grünen" und den eines Anführers der rechtsextremen Szene.

Termine

Dokumentarfilm des Monats 02/10