Die Alleinseglerin (DEFA-Stiftung / Köfer)
Die Alleinseglerin (DEFA-Stiftung / Köfer)

» Kino

Die Alleinseglerin

Die alleinerziehende Mutter und Literaturwissenschaftlerin Christine ist eigentlich mit ihrem Sohn und ihrer Doktorarbeit ausreichend beschäftigt, als sie unerwartet ein Segelboot erbt. Da sie kaum die Liegekosten aufbringen kann, beschließt sie, das Boot zu verkaufen - doch ohne eine Grundüberholung wird sie den »Drachen« einfach nicht los. Also macht sie sich eigenhändig an die Renovierung. Monatelang vernachlässigt sie dafür ihren Sohn, ihr Freund trennt sich von ihr, und die Doktorarbeit wird nicht fertig. Doch als das Boot im Frühjahr endlich in neuem Glanz erstrahlt und zu Wasser gelassen wird, kann sich Christine nicht mehr von ihm trennen: Sie segelt allein über den See.
In Anwesenheit des Schauspielers Achim Wolff und der Drehbuchautorin Regine Sylvester

Einführung: Anna Luise Kiss (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF)


Zur Foyerausstellung Verteidigung des Alltags. Der Regisseur Herrmann Zschoche.