Die Abenteuer des Till Ulenspiegel

Ein beliebter DEFA-Klassiker und ein deutsch-französisches Gemeinschaftswerk, nachträglich zum 50. Todestag (25.11.2009) des berühmten Mimen Gérard Philipe: Mehr mit Schläue und Witz als mit Waffengewalt kämpft Till Ulenspiegel gegen die spanischen Besatzer der Niederlande im 16. Jahrhundert. Er schleicht sich als Hofnarr bei dem Statthalter Herzog Alba ein, kann die Ermordung des Prinzen von Oranien verhindern, mit dessen Truppen die Provinz Flandern befreien und schließlich mit seiner Verlobten glücklich werden.
Mit dem ausgezeichnet fotografierten Film erfüllte sich Philipe den Wunsch, de Costers Roman zu verfilmen und gleichzeitig den Till zu spielen. Co-Regisseur Joris Ivens wollte sich erstmalig an einem Spielfilm beteiligen, zog sich aber aus der Regie zurück und nahm schließlich nur noch die Position eines Beraters ein.

Termine

Gern gesehen 01/10