Der grüne Kaiser

1910 in Geestemünde geboren, stand Carola Höhn 65 Jahre vor Film- und Fernsehkameras sowie auf der Bühne. Oft verkörperte sie eine moderne, unsentimentale Frau. Als Synchronsprecherin lieh sie ihre Stimme u.a. Katharine Hepburn und Danielle Darrieux. Teile des Nachlasses der 2005 verstorbenen Darstellerin, den das Filmmuseum seit 2015 bewahrt, werden nun im Foyer präsentiert. Der Eintritt ist frei.

Fast wie in einem Ufa-Film nahm Carola Höhns Start ins Berufsleben seinen Anfang: Von der Verkäuferin mauserte sie sich zum Mannequin, von der Theaterschauspielerin zum Filmstar ersten Ranges. Anfangs gab es nur kleine Leinwandauftritte, aber auch ein Meisterwerk ist darunter: Der lebende Leichnam (D/UdSSR 1929). Nach circa anderthalb Stunden ist sie zu entdecken: In der Rolle eines Dienstmädchens nimmt sie Gustav Diessl, dem Star des Films, den Mantel ab. Wieder an der Seite Diessls ist sie 10 Jahre später selbst der Star in dem Kriminalfilm Der grüne Kaiser (D 1939). Beide Filme laufen anlässlich der Ausstellungseröffnung am 10. März im Kino.

Unser Dank gilt der Transit Film GmbH.

Termine

Foyerausstellung Carola Höhn: Fange nie an aufzuhören ...