Der Kontrolleur

Im 1994/95 von der HFF koproduzierten Spielfilm "Der Kontrolleur" spielt Hermann Beyer den DDR-Grenzer Hermann Hoffstedt, der 30 Jahre lang im Grenzgebiet zwischen Potsdam und Berlin tätig war, bis es von einem Tag auf den anderen keine Grenze mehr gab. Hermann wird wie viele seiner Kollegen entlassen, seine Frau stirbt kurz darauf an einem Herzinfarkt. Doch Hermann lebt weiter in der alten Welt, fährt Tag für Tag an die verlassene Grenzübergangsstelle und verrichtet seine Arbeit.

Termine

Zur Foyerausstellung "Der ungeteilte Himmel. Bilder zum Buch" 04/10