Der Gott des Gemetzels

Der Gott des Gemetzels
Zwei Paare treffen sich, um den Streit ihrer 11-jährigen Söhne zu regeln, bei dem der eine zwei Schneidezähne verloren hat. "Wer wissen will, wie schnell unsere kleine Zivilisation den Bach runtergehen kann, der sollte sich Roman Polanskis Leinwandadaption von Rezas gleichnamigem Stück anschauen. Eine Wohnung gutsituierter Leute im New Yorker Stadtteil Brooklyn wird zum Kriegsschauplatz, und ein unaufhaltsam ausrastendes Darstellerquartett zerrt die Fratzen, das Undomestizierte, Kreatürliche hinter unseren wohl eingerichteten Existenzen ins Scheinwerferlicht." (Anke Leweke)

Termine

Rückschau 2/12