Der Golem, wie er in die Welt kam

Das Prager Ghetto im 16. Jahrhundert: Der jüdischen Gemeinschaft soll Unheil drohen. Deshalb schafft Rabbi Löw den Golem, eine mächtige Lehmfigur, der er mit magischen Kräften Leben einhaucht. Als der Golem das Leben des Kaisers rettet, widerruft dieser seinen Befehl, die Juden aus der Stadt zu verbannen. Doch Löws Assistent benutzt den Golem für seine Machenschaften. Der märchenhaft-romantische Film gilt als Meisterwerk des expressionistischen Films.

Termine

Stummfilm mit Livemusik (12/09)